DEU

Die digitale Plattformökonomie verstehen

Bisher wurden digitale Plattformen zum Teilen und für andere Formen des kollaborativen Konsums überwiegend mit positive ökonomischen, ökologischen und sozialen Wirkungen verbunden. Aktuell äußern sich jedoch zunehmend auch kritische Stimmen: Plattformbetreiber würden Renten von Transaktionen abschöpfen, NutzerInnen würden ausschließlich ökonomischen Motiven folgen, ökologische Vorteile des Teilens würden durch zusätzlichen Konsum nivelliert (Stichwort: Rebound-Effekte) und rechtliche Grauzonen von den Plattformen gezielt ausgenutzt.

Dabei eint die meisten dieser sehr unterschiedlichen Plattformen, dass sie eine zentrale Infrastruktur bereitstellen und sich im Eigentum weniger befinden.

Lernen Sie das Team kennen.
Lesen Sie mehr über das Forschungs-projekt.
 

Eine nachhaltigere Sharing und Platform Economy?

Als Gegenentwurf zu diesen zentralen Plattformen werden aktuell dezentrale Plattformmodelle diskutiert und erprobt, die auf alternative Organisationsformen und neue Technologien zurückgreifen. Inwiefern könnten alternative Organisationsformen (wie bspw. Plattform Kooperativen) oder neue Technologien (wie bspw. die Blockchain Technologie) die digitale Sharing- und Plattformökonomie verändern? Haben diese Alternativen eine besser sozial-ökologische Wirkung? Wir untersuchen unterschiedliche Ausgestaltungsformen von Plattformorganisationen aus individueller, organisationaler und technologischer Perspektive. Darüber hinaus können wir mithilfe unseres interdisziplinären Analyserahmens unterschiedliche Marktkonstellationen und deren soziale, ökonomische sowie ökologische Wirkungen untersuchen.

Um dies zu tun, vereinen wir fünf Wissenschaftsdisziplinen und arbeiten eng mit Akteuren aus der Plattformökonomie und Sharing Economy zusammen.

 

News

 
In Deutschland fehlt es an finanzieller Unterstützung für Sozialunternehmen. Daher stellt sich die Frage, wie Kapital für soziale und nachhaltige Projekte mobilisiert und dadurch in eine gemeinwohlorientierte Zukunft investiert werden kann. Um die Finanzierung von Sozialunternehmen zu stärken, entwickelten Mitglieder des Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland e. V. einen Reformvorschlag zur Nutzung nachrichtenloser Assets für sozialen Impact. (English version below).
more...
 
You looking for financial support, mentoring or developers to implement your ideas? Be one of 25 blockchain or distributed ledger technology start-ups, to receive funding of up to 30.000 EUR by the European Commission as part of the Blockpool project.
more...
 
Germany's social enterprises are active in many industries and develop solutions for social challenges. They put emphasis on fairness and transparency, also when dealing with their own employees. The companies are well connected and work with cooperation partners from different sectors but would like to see more political support. In particular, the lack of funding opportunities poses a challenge for many social entrepreneurs.
(German version below)
more...
 
In November 2019, Jonas Pentzien traveled to New York City to present his research on the politics of platform cooperativism at the 4th International Platform Cooperativism-Conference “Who Owns the World?”. His comparative study on legislative obstacles for platform co-ops in the United States, France, and Germany will be published by the Institute for the Cooperative Digital Economy (ICDE) in spring 2020.
more...

Events

May
19
Tue
Universität Mannheim
10:00 AM-5:00 PM
May
20
Wed
Universität Mannheim
9:00 AM-2:00 PM
Jul
1
Wed
Barcelona, Spain
01/07/2020-03/07/2020
Nov
26
Thu
Mannheim
26/11/2020-27/11/2020
 

Kontaktpersonen bei platforms2share

 
Team & Forschungspartner
Wie können nachrichtenlose Assets für Social Impact nutzbar gemacht werden? Am 5. März 2020 stellt der SEND e.V. seinen Reformvorschlag in Berlin vor
Forschungsvorhaben
Santje Kludas
Second German Social Entrepreneurship Monitor presents the potential and challenges of social enterprises
You are a platform cooperative working with blockchain technology? Then apply until February 26th, 2020 for EU-funding from the Blockpool project!
RSS
Platforms2share Presents Comparative Study on the Politics of Platform Cooperativism at International Conference in New York City
Santje Kludas
Prof. Dr. Dominika Wruk
Prof. Dr. Dominika Wruk